Empfindsames Theaterstück mit improvisierter Musik

Zwei Schauspieler und ein Musikquartett reisen in die Ideenwelten des Spätaufklärers und Dichters Karl Philipp Moritz (1756-1793). Bekannt geworden durch den autobiographischen Roman »Anton Reiser«, besticht er durch seinen unverwechselbaren Sprachstil. Und wo die Sprache endet, fängt die Musik an.

Premiere
Samstag, 16. November 2019, 20 Uhr

Weitere Aufführungen
Montag, 18. November, 20 Uhr
Dienstag, 19. November, 20 Uhr
Mittwoch, 20. November, 20 Uhr

Ort
Studiobühne Münster
Domplatz 23, 48143 Münster

Karten – nur an der Abendkasse
15,00 €/ erm. 10,00 €

 

 

Credits
Schauspiel Carsten Bender, Shaun Fitzpatrick Musik Helmut Buntjer, Hirzel Hirzelnsen, Laurent Leroi, Gudula Rosa Regie und Stückentwicklung Manfred Kerklau Musikalische Leitung Hirzel Hirzelnsen Kostümbild Bettina Zumdick Licht Timo von der Horst Graphikdesign medlay.de Produktion GLOSTER Koproduktion Theater im Pumpenhaus Förderer Kulturamt der Stadt Münster, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste Dank an Studiobühne Münster, Miriam Benassi, Jörg Kersten In Memoriam Klaus Becker

Eine Produktion von GLOSTER Productions 2019. In Kooperation mit dem Theater im Pumpenhaus. Förderer: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste. Dank an die Studiobühne Münster.