Einträge von Carsten Bender

11.11.2018 | Rüschhauser Kaminlesung. 15

»Ich bin ein Westphale und zwar ein Stockwestphale, nämlich ein Münsterländer« Annette von Droste-Hülshoff , Bei uns zu Lande auf dem Lande Im Fokus der Rüschhauser Kaminlesung, die sich mit Drostes Lektüren und literarischen Einflüssen beschäftigt, stehen diesmal die Autoren Washington Irving und Victor Joseph de Jouy. Die Landschaftsbilder der beiden Autoren gelten als Vorbilder […]

,

06.11.2018 | Gloster
Die Kraniche des Ibycus

und andere Texte von Friedrich Schiller Carsten Bender liest Gedichte und Balladen sowie Dramen- und Prosatexte aus dem schillerschen Gesamtwerk. Termin: 06.11.2018, 19:30 Uhr Ort: Pfarrheim der Herz-Jesu-Kirche Friedrichstraße 25 45770 Marl Der Eintritt ist frei. Eine Veranstaltung des Friedrich-von-Schiller-Freundeskreis e. V.  

24.10.2018 | 15 Grad Nieselregen windstill

Ein-Blicke aus Vogelperspektive Was treibt einen Menschen um 5 Uhr früh bei Nieselregen aus dem Bett? Was ist das für eine Spezies, der MS-Orni – der Münster-Ornithologe? Ein Aus-Flug in die Rieselfelder: einst Kloake, nun Naturschutzgebiet mit Aus-Blick auf den Müllberg. Eine aurale Skulptur – in die Umgebung gehauen von Carsten Bender, Hirzel Hirzelnsen und […]

24.10.2018 | Post Scriptum

„Liebe…“ „Lieber…“ So fangen viele Briefe an. Viele Familien, viele Paare werden im Laufe ihres Lebens auseinandergerissen. Das kann gewollt sein oder auch nicht. Was bleibt ist die Sehnsucht nach dem Menschen, der nicht mehr Teil des Alltags ist. Emails und der fast vergessene Brief werden Bestandteil einer großen Hoffnung wieder in Kontakt zu treten. In […]

21.10.2018 | Annette von Droste-Hülshoff und die Salonkultur

„In die Salons sah man mich wallen, Verschmitzt hinein, verdutzt heraus“ Diese beiden Zeilen des Gedichts „Die beste Politik“ lassen bereits das ambivalente Verhältnis Annette von Droste-Hülshoffs zu der Salonkultur ihrer Zeit erahnen: Der Literaturwissenschaftler Jochen Grywatsch gibt eine kurze Einführung in die Kulturgeschichte des Salons, die bis ins Italien des 14. Jahrhunderts zurückreicht, und […]

16.09.2018 | Klänge aus dem Orient

Carsten Bender liest mit Carolin Wirth Annette von Droste-Hülshoffs vollständigen Orient-Zyklus aus dem Jahre 1838. Dieser Zyklus, der sich aus der bis in die 20er-Jahre des 19. Jahrhunderts zurückreichenden Beschäftigung der Dichterin mit orientalischen Stoffen speist, fand zunächst keinen großen Anklang. In einem Brief erkundigt sie sich beinah bang nach dem Verbleib dieser Gedichte: ich […]

,

23.-26.08.2018 | Gloster
Das Rieselwärterhäuschen 18

Büchners Lenz, Wielands Musarion und des Kranichs Hals Des Kranichs Hals (Qi Gong zum Mitmachen) Die Morgen- und die Abenddämmerung ist die Zeit des Vogelgesangs. Zu diesen Stunden lädt  der Theaterregisseur Manfred Kerklau zum gemein-samen Qi Gong in der Vogelwelt ein. Qi Gong besteht aus einfachen, schnell erlernbaren, fließenden Bewegungsabläufen und bringt Körper, Geist, Emotionen […]

03.04.2018 | Böll – Theatergespräche:
EIN SCHLUCK ERDE und andere Theaterstücke

Böll – Theatergespräche aus Anlass des 100. Geburtstags von Heinrich Böll EIN SCHLUCK ERDE und andere Theaterstücke Vortrag: Dr. Gabriele Ewenz, Heinrich-Böll-Archiv, Literatur-in-Köln-Archiv, Stadtbibliothek Köln Lesung: Carolin Wirth und Carsten Bender Konzept und Moderation: Wolfgang Türk Dienstag, 3. April 2018, 20 Uhr Theater Münster – Theatertreff – Neubrückenstraße 63, 48143 Münster Karten: 10 €, 5 […]