Annette von Droste-Hülshoff

9./10. Juni 2018, 15 Uhr, Haus Rüschhaus/Burg Hülshoff

SPIEGELBILDER
„Schaust du mich an aus dem Kristall“ – Annette von Droste-Hülshoffs Ende Januar 1842 entstandenes Gedicht „Das Spiegelbild“ bildet den Dreh- und Angelpunkt dieses Lyrikprogramms: die Schauspielerin Carolin Wirth und der Schauspieler Carsten Bender haben ihre persönlichen Lieblingsgedichte hervorgeholt und vor den Droste-Spiegel gehalten. In Zusammenarbeit mit dem Literaturwissenschaftler Dr. Jochen Grywatsch ist so ein Programm entstanden, das die Gedichte anderer Lyriker und Lyrikerinnen mit ausgewählten Droste-Gedichten in Bezug setzt. Die junge Droste trifft so auf den jungen Hölderlin, Klänge aus dem Orient begeben sich auf die Suche nach ihren Vorläufern und schließlich bekommt das einzige Droste-Sonett ein „Mächtiges (goethesches) Überraschen“ gegenübergestellt.

Eine Veranstaltung der Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung im Rahmen des „Tag der Gärten und Parks 2018“ am Rüschhaus und auf Burg Hülshoff.