Die Geschichte des blauen Karfunkel

»Am zweiten Weihnachtstag besuchte ich morgens meinen Freund Sherlock Holmes, um ihm meine Glückwünsche zum Feste darzubringen. Ich traf ihn in einem purpurroten Schlafrock auf der Couch liegend, zu seiner Rechten stand leicht erreichbar ein Pfeifenständer, daneben ein Stoß zerfledderter Morgenzeitungen, die offenbar gerade gelesen worden waren. Neben der Couch stand ein Holzstuhl, an dessen Lehne ein sehr schäbiger, unansehnlicher steifer Filzhut hing: an mehreren Stellen eingedrückt und längst nicht mehr gebrauchsfähig. Ein Vergrößerungsglas und eine Pinzette auf dem Sitz des Stuhles ließen vermuten, daß der Hut zum Zweck seiner Untersuchung dort hingehängt worden war.«

Grobes Gänsekeulen-Menü mit feiner Kriminalliteratur
am 10. November
um18:30 Uhr
an der Warendorfer Str. 512
in 48157 Münster

Die Geschichte des blauen Karfunkels. Eine Sherlock-Holmes-Geschichte von Arthur Conan Doyle.

Zu den drei Gängen des Menüs lese ich am Kaminfeuer die vollständigen Aufzeichnungen des Arztes Dr. John Watson über das Sherlock-Holmes-Abenteuer mit dem blauen Karfunkel: Die Geschichte ereignete sich Weihnachten 1889 und konfrontierte Sherlock Holmes und seinen Freund und Kollegen Dr. Watson mit einem auf der Straße aufgefundenen abgetragenen Filzhut nebst einer Weihnachtsgans, die es – im wahrsten Sinne des Wortes – in sich hat.

Die Lesung erfolgt in drei Teilen: In den Pausen wird das Gänsekeulen-Menü serviert. Eine Speisen-Bestellung á la carte ist an diesem Abend nur mit Voranmeldung möglich.

Lesung inklusive 3-Gänge-Gänsekeulen-Menü € 36,00

Buchungen direkt im NOBIS KRUG Sepia 5.12 oder auch telefonisch unter 0251 208 830 82 oder 0178 46 58 643

Lesung ohne Menü-Teilnahme für € 10,00 auch an der Abendkasse möglich!

»Erstaunlich, Holmes! – Elementar, Watson!«