Einträge von carsten.bender

Gloster Viertel des Lebens
(Friederich Hölderin)

Friedrich Hölderlin gesprochen von vier Lebensaltern am Hölderlin-Klavier: Wilhelm Rodenberg „Und dann las er nur ein paar Hölderlin-Zeilen, die aber so gut waren, daß man merkt, die Welt fängt an zu zittern, einfach von diesen drei oder vier Zeilen, die er mir gelesen hat.“ (Peter Kurzeck) Angelehnt an den Titel von Hölderlins vielleicht bekanntestem Gedicht […]

30.09.2017 | Gloster Antigone in Molenbeek

Von Stefan Hertmans Deutsche Uraufführung am 30. September 2017 Die Schauspielerin Carolin Wirth und der Schauspieler Carsten Bender haben „Antigone in Molenbeek“ in Form einer szenischen Lesung entwickelt: Nuria studiert Jura in Brüssel und wartet darauf, dass die sterblichen Überreste ihres Bruders, der ein Selbstmordattentat verübt hat, freigegeben werden. Doch die Behörden haben kein Verständnis […]

Gloster Das Rieselwärterhäuschen ’17

In Anknüpfung an das letztjährige Arno-Schmidt-Projekt am selben Ort, hat Gloster! Theaterproduktionen ein Vier-Tage-Programm zusammengestellt, das von einer Wiederaufnahme des Arno-Schmidt-Leseprogramms über einen Dialog zu dem literarischen Schreckensmann Karl Philipp Moritz, einer Schlagzeug-Komposition auf der Grundlage von Rieselfeld-Vogel-Gesängen bis hin zu einer Lesung des mehrfach ausgezeichneten Film- und Theaterschauspielers Thomas Thieme reicht, der in diesem […]

Gloster Das Arno Schmidt Projekt

Lesungen, Ausstellungen und Vorträge 18. August bis 18. September 2016 mein credo: flachland und nachschlagewerke. arno schmidt © Gertrud Neuhaus Für die Zeit vom 18. August bis zum 18. September 2016 verwandeln sich die Kulturetage der Stadtbücherei Münster {Nachschlagewerke} und das Rieselwärterhäuschen in den Rieselfeldern {Flachland} in zwei Lese- und Ausstellungsorte im Dienste Arno Schmidts. […]

Gloster Der Hammer – Matinee

Eine Matinee im Programmkino Cinema in Münster Anlässlich des zehnten Todestages Einar Schleefs präsentiert Gloster! Theaterproduktionen den Ausnahmeschauspieler Thomas Thieme (Schauspieler des Jahres 2000) mit einer Lesung der Schleef-Erzählung „Der Hammer“: ein Text, der gut und gerne das Drehbuch zu einem Lars-von-Trier-Film abgeben könnte. Hohe Authentizität und starke Rhythmisierung der Sprache – ein wahres „Satzstakkato“. […]

Offene Gruben

Offene Gruben von Werner Schwab „Offene Gruben“ ist der zweite Teil der Gloster!-Österreich-Trilogie, die mit Peter Turrinis „Die Eröffnung“ (Regie: Barbara Kemmler) 2009 im Pumpenhaus startete. Der Text „Offene Gruben“ stammt aus dem Band Königskomödien und ist Schwabs Spätwerk – UA: 1992, Volkstheater Wien zuzurechnen. Der Regisseur Thomas Thieme über den späten Schwab: „Die Figuren, […]

Die Eröffnung von Peter Turrini

Trennung, Erwürgung, Vergiftung: drei Wörter, eine Geschichte. Der vom Heimatdichter zum Theaterschwindler mutierte österreichische Stückeschreiber Peter Turrini zieht alle Register, fabuliert nach Herzenslust und lässt seine Figuren auf der Bühne nach Belieben sterben und wieder auferstehen: „Das Theater ist der einzige Ort, das Leben zu überleben.“ Genau nach dieser Überlebenschance verzehrt sich in seinem Stück […]